Persönliches

Anita Maaß
-geboren am 08.Juli 1976 in Oschatz,
-verheiratet mit Wolfgang Maaß,
-Tochter Nathalie, geboren 2001
-Tochter Fabienne, geboren 2011
-Konfession evangelisch-lutherisch
-wohnhaft in Lommatzsch, Robert-Volkmann-Allee 22


Berufliche Tätigkeit:

seit 2005 Bürgermeisterin der Stadt Lommatzsch

seit 2005 Lehrbeauftragte der TU Chemnitz

2003-2005 Doktorandin am Institut für Politikwissenschaft der TU Chemnitz,
Promotionsstipendium

2002-2003 Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Lehrstuhl für Sächsische Landesgeschichte der TU Dresden

Ausbildung:

2007 Promotion zum Dr. phil. an der TU Chemnitz

1995-2002 Studium der Rechtswissenschaft, Kommunikationswissenschaft und
Geschichte in Dresden, Berlin und Bordeaux
Abschluss: Magistra Artium

1991 – 1995 Gymnasium Franziskaneum Meißen, Abschluss Abitur

Ämter, Mandate, Mitgliedschaften:
seit 2009 Beisitzerin im Landesvorstand der FDP Sachsen, Mitglied im Verwaltungsrat der Wilhelm-Külz-Stiftung, stellv. Vorsitzende Vereinigung liberaler Kommunalpolitiker Sachsen e.V., stellv. Kreisvorsitzende FDP-Kreisverband Meißen

seit 2008 Mitglied im Kreistag Meißen, stellv. Fraktionsvorsitzende

Mitglied im Ost-West-Forum Gödelitz e.V.

Mitglied im Schulverein der Schulen in Lommatzsch e.V.

Mitglied im SSV Lommatzsch 1923 e.V.

Mitglied in der Friedrich-Gustav-Klemm-Gesellschaft für Kulturgeschichte und Freilichtmuseen e.V.

Mitglied im Verein für sächsische Landesgeschichte e.V.

Hobbys:

Geschichte, Sport, Lesen, Theater

Publikationen:

über ein Dutzend Aufsätze und Rezensionen in renommierten Fachzeitschriften sowie drei Monografien, darunter die Dissertation zur Dresdner Kommunalpolitik in der Weimarer Republik (mehr Infos unter: www.tu-chemnitz.de , Fachbereich Politikwissenschaft)